* 06.05.1927

† 22.02.2017

Denn auf dieser Uhr von Korfen,
mit dem janushaften Lauf,
(dazu ward sie entworfen):
hebt die Zeit sich selber auf.

Christian Morgenstern

Eduard Paul Rode

 

Nach einem langen und aktiven Leben verstarb mein Vater, Schwiegervater, unser Opa und Uropa friedlich.

In stiller Trauer

Matthias Rode und Elisabeth
Susanne Angermann mit Familie
Sabine Pult mit Familie
im Namen aller Angehörigen

Wir haben uns am 04.04.2017 auf dem kommunalen Friedhof Markkleeberg verabschiedet.

p1080635.jpg
p1080636.jpg
p1080640.jpg
p1080641.jpg
p1080643.jpg
p1080645.jpg
p1080646.jpg
p1080647.jpg

Kondolenzbuch  

Jens Dietzsch , am 05. April 2017 um 18:43 Uhr
Sehr geehrte Familie Rode,
wir möchten Ihnen unser tief empfundenes Beileid aussprechen. Verwandtschaftl ich verbunden über die beiden Cousinen, war Eddi stets ein väterlicher Freund. Seit meiner Kindheit erinnere ich mich an das Ticken der Uhren in der Kreuzstraße. Von späteren Besuchen, meist bei einem Abstecher auf der Durchreise von der A9, bleiben Erzählungen vom Schützenhof in Erinnerung, wo Eddi Erfüllung bei der Ausbildung von Talenten fand. Bei einem letzten Besuch im November gab Eddi lebensbejahend das Ziel aus, nun 100 Lebensjahre erreichen zu wollen. Erst in den letzten Tagen wurde für uns traurige Gewissheit, dass Eddi dieses Ziel nicht mehr erreichen wird. Auch die Nachricht der Beisetzung hat uns leider zu spät erreicht, um dem Abschied beizuwohnen. Wir werden Eddi und das Ticken der Uhren in liebevoller Erinnerung behalten.
Mit stillem Gruß
Jens Dietzsch und Familie, Berlin
Ilse und Jürgen Neuhoff , am 03. April 2017 um 18:25 Uhr
Liebe Familie Rode,
leider können wir nicht zur Trauerfeier Ihres Vaters kommen und möchten Ihnen deshalb auf diesem Weg unser herzliches Beileid aussprechen.
Wir werden Eddi als guten Freund in Erinnerung behalten und morgen in Gedanken bei Ihnen sein.
Mit stillem Gruß
Jürgen, Frank und Ilse Neuhoff

Kondolenzeintrag schreiben