m_portraet-2 Bestattungen Dunker - Kondolenzbücher - Dr. Hans-Joachim Minow
Dr. Hans-Joachim Minow

Dr. Hans-Joachim Minow

20.07.1957
19.04.2020

Wenn ihr an mich denkt,
seid nicht nur traurig.
Erzählt lieber von mir
und traut euch zu lachen.
Lasst mir einen Platz zwischen euch,
so wie ich ihn im Leben hatte.

Dr. Hans-Joachim Minow

 

Er ist die große Liebe meines Lebens und er liebte das Leben. 
Sein großes Herz hat aufgehört zu schlagen. 
Ich erlebe eine überwältigende Anteilnahme und bin zutiefst dankbar.
Wir alle trauern um einen liebevollen, aufrichtigen, besonnenen und leidenschaftlichen Menschen. 

In Liebe und im Namen aller, die an Hans-Joachim/ Hajo/ Hannes denken,

Andrea

Kondolenzbuch  

Stephan, am 05. August 2020 um 22:05 Uhr

mehr anzeigen
Wenn man eine zweistellige Zahl an Semestern abreißt, lernt man an der Uni ziemlich viele Menschen kennen.

Doch die meisten davon vergisst man im Laufe der Jahre schnell wieder. Sie, lieber Herr Dr. Minow, sind mir fest in Erinnerung geblieben.

Als gelassene, humorvolle und fachlich tolle Lehrkraft.

Als Inline-Skating-Dozen t, der uns nach langen Party-Nächten im TV-Club am nächsten Morgen gern um den Cossi jagte.

Als eiserner Unterstützer des SPORTAKUS, der bei den Events immer (!) der Erste am Grill war.

Ich wünsche Ihrer Familie viel Kraft und hoffe, dass sie diese auch aus den vielen bewegenden Einträgen hier ziehen kann. Denn diese zeigen, dass Sie ein besonderer Mensch waren und uns als solcher in Erinnerung bleiben.

In stiller Anteilnahme
Stephan

Michael Funke, am 02. Juli 2020 um 23:13 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Andrea,
Leonard Cohen schreibt / singt in ANTHEM

There is a crack in everything - that's how the light comes in.

Wenn man wie Du einen so lieben Menschen verliert, dann bekommt die Welt einen Riß. Und dieser Riß wirft Licht auf das, was wirklich wichtig ist, menschliche Beziehung. Ich wünsche Dir, dass Du immer genügend Menschen hast, die Dich stützen, Dir den Rücken stärken.
Ich finde Deine Art des Abschiednehmens toll. Fühl Dich umarmt und mitgehalten
Michael

Anna Baron-Thiene, am 30. Juni 2020 um 18:28 Uhr

mehr anzeigen
Besondere Menschen sind meist nicht die, die sich dafür halten, sondern die, die gar nicht wissen, wie einzigartig sie sind.
Genau so ein Mensch bist Du, HaJo für mich immer gewesen und genau so, werde ich Dich in Erinnerung behalten-einzigartig .

Die Hartmann-Kinder, am 29. Juni 2020 um 09:21 Uhr

mehr anzeigen
Der Tod gehört unweigerlich zum Leben dazu. Manchmal überrascht er einen unvorhergesehen und viel zu schnell. Wir nehmen alle in tiefer Trauer Abschied von unserem langjährigen Weggefährten Hans-Joachim Minow. Wir erinnern uns an zahlreiche gemeinsame Urlaube und Familienfeiern, bei denen wir uns mit Dir stets in bester Gesellschaft befanden. Deine sportliche Lebenseinstellung war für uns vorbildhaft. Wir wünschen dir, lieber HaJo, nun Frieden nach deiner schweren Krankheit und Dir, liebe Andrea, die nötige Kraft und Zuversicht, den Schmerz zu verarbeiten und nach vorne zu blicken- mit einem Lächeln und der Gewissheit, dass es weitergeht, irgendwie...

In tiefer Anteilnahme
Juliane, Sebastian und Stefanie mit Ihren Familien.

Michael Beer, am 15. Juni 2020 um 18:56 Uhr

mehr anzeigen
Mein aufrichtiges Beileid zu diesem viel zu frühen Verlust und viel Kraft für Dich liebe Andrea.

Egal ob Leistungs- oder Breitensport, Sportwissenschaften oder Sportmanagement. In vielen Bereichen konnten ich und viele andere Beteiligte aus dem Sportumfeld von Ihren Erfahrungen profitieren lieber Dr. Minow. Ob Sportlerempfang für erfolgreiche Nachwuchs- und Nationalmannschaftsa thleten, Weihnachtsfeiern oder Sponsorenempfänge bei Deutschen Meisterschaften bzw. Weltcups im Finswimming. Überall waren Sie mit Ihrer ruhigen und souveränen Art präsent.
Das hatte Strahlkraft und gemeinsam mit Ihnen haben wir viel erreicht, was anfangs unerreichbar erschien.

Unvergessen bleiben auch die vielen Abteilungssitzungen im Schrebers Garten oder im „Wasserfall“.

Es war eine tolle Zeit! Vielen Dank dafür
auch im Namen vieler ehemaligen „flossis“ / Finswimmer und Sportmanagementstude nten

Michael Beer

Thomas Melzer, am 08. Juni 2020 um 15:42 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Familie Minow, ich wünsche Euch Kraft, Geduld und die nötige Zeit um die Energie zu finden zurück zu blicken und zu lächeln. Ja es war viel zu früh, aber wenn man ein aufrichtiges und glückliches Leben lebte dann war es wertvoll. Und so bin ich stolz einem Top Dozenten und Menschen im Laufe des Studiums mit Du begegnen zu dürfen, im Teilen der gleichen Leidenschaft dem DHFK Fasching. Die gemeinsam Zeit zu prägen gelang Hajo spielend und brachte ihm stets Respekt vor seinen Studenten ein. Schön das ich diese Meter mit Dir gehen durfte. Ich wünsche Euch alles Gute für Eure Trauer! Ewig Dicke Da! Lg Thomas&Familie

Joanna, am 25. Mai 2020 um 21:34 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Andrea,
du bist eine super Powerfrau und Hannes war ein Powermann. Ihr wart ein Superteam ❤️❤️ und all diese gemeinsamen, wunderbaren Jahre sind ein Schatz, welchen Dir niemand mehr nehmen kann.
Trotzdem ist Hannes viel zu früh von uns gegangen und hat eine Lücke hinterlassen, welche nicht zu füllen ist.
Ich bin mir aber ganz sicher, Hannes wird deinen weiteren Lebensweg wohlwollend aus dem Universum begleiten. Denn Energie geht nicht verloren, sie nimmt nur eine andere Form an. Hannes wird immer ein bisschen bei dir sein.
Ich umarmte Dich vom Herzen und bin für Dich da, deine Freundin ❤️ Jo

Christoph, Alice und August, am 23. Mai 2020 um 11:12 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Onkel Hans-Joachim,

es fällt uns immer noch schwer, die passenden Worte zu finden. Wir haben aufgrund örtlicher Entfernung nur begrenzt Zeit in den letzten Jahren gemeinsam verbringen können.

Wenn wir jedoch an Dich und unsere gemeinsame Zeit denken, sehen wir Dich stets voller Freude und Lebensenergie, umgeben von Familie und Freunden bei gemeinsamen Ausflügen oder Familienfeiern, auf der Tanzfläche oder vertieft in gemeinsamen Gesprächen.
Danke für die gemeinsame Zeit.

Wir sind sehr traurig, dass Du nicht mehr unter uns bist. In unseren Herzen wirst Du es jedoch immer sein.

In dankbarer und lieber Erinnerung,
Christoph, Alice und August

David und Marie, am 20. Mai 2020 um 15:05 Uhr

mehr anzeigen
„Die schönen Erinnerungen an einen Menschen kann dir keiner mehr nehmen. Sie leben in dir weiter und zaubern dir in schweren Momenten ein Lächeln ins Gesicht.“

Lieber Hans-Joachim, sie waren an der Uni Leipzig der Dozent mit Herz und Humor. Stets ein offenes Ohr für uns als Studenten. Ohne sie wäre das Studium undenkbar gewesen. Niemals werde ich meine letzte mündliche Prüfung hochschwanger bei dir und Maren vergessen!
Auch die kleinen dennoch wunderbaren Gespräche im FGZ und zu bestimmten Anlässen, zaubern mir (uns) ein Lächeln ins Gesicht. Ein großartiger Mensch.

Wir wünschen den Angehörigen, besonders seiner Frau Andrea, ganz viel Kraft für die kommende Zeit!

Hanna und Stefan, am 14. Mai 2020 um 21:54 Uhr

mehr anzeigen
„Die Welt ist voll von Sachen, und es ist wirklich nötig, dass sie jemand findet.“ (Astrid Lindgren)

Und Hannes hat gefunden. Er hat die vielen kleinen und großen Abenteuer gesucht, gefunden und vor allem gelebt. Wir wollen versuchen diesem Enthusiasmus das Leben auszukosten nachzueifern.

Unseren ersten prägenden Erinnerungen, z.B. wie du dir mit mir bei meiner Jugendweihe Erdnussflips zugeworfen hast, folgten viele weitere schöne Erlebnisse, sei es im Skiurlaub oder auf den Familienfesten gewesen. Wir sind unendlich dankbar im letzten Sommer unsere Hochzeit und gleichzeitig deinen Geburtstag mit dir gefeiert zu haben.
Wenn wir uns an diese Eindrücke erinnern, wird uns das für immer Freude bereiten.

Wir werden dabei mit einem Lächeln an dich denken und dich sehr vermissen.

Victoria, Tetiana und Stefan, am 13. Mai 2020 um 23:03 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hans-Joachim,

wir werden dich immer als coolen, reiselustigen, gebildeten und äußerst sportlichen Onkel in Erinnerung behalten, der uns bei Bedarf auch gute Ratschläge gegeben hat.

Geil fand ich als Junge, wie du mir einen Boxschlag beigebracht hast, bei dem man sich mit der einen Faust auf seinen Brustkorb schlägt und dabei ein tiefes Geräusch erzeugt und gleichzeitig mit der anderen Faust geradeaus nach vorne in die Luft schlägt. Das gibt einen schönen dumpfen Jab/Punch. Den werde ich sicherlich irgendwann Vici oder besser noch August beibringen. Sozusagen als sein Onkel.

Auch erinnere ich mich gern an ein Geschenk von dir aus meiner Kindheit. Eine digitale Trainings-Stoppuhr. Obwohl ich diese über die Jahre kaum benutzt habe, habe ich sie nie vergessen und heute noch. Wahrscheinlich liegt das daran, weil ich unbewusst verstanden habe, was du damit verbunden hast und wofür sie in deinem Leben steht.

Wir haben uns auf Grund der örtlichen Entfernung zwar nicht oft gesehen, aber auf Familienfeiern oder meinen persönlichen Feiern, wie meiner Hochzeit, warst du mit Andrea immer dabei und wir haben uns blendend verstanden.

Bewundert habe ich dich für deine Liebe zu deinen beiden Töchtern. Trotz teils schwieriger Situationen und Zeiten hast du immer wieder zu ihnen gefunden. Das schaffen nicht alle Väter und wird mir gegebenenfalls ein Beispiel sein.

Deine Leidenschaft für Beruf, Sport, das Reisen und deine Andrea haben dein gutes Leben zu einem sehr guten Leben gemacht. Kiten, Inlinern, Snowboarden, Mountain-Biken, Flossenschwimmen, Tauchen, Radfahren, Bergsteigen und viele sportliche Aktivitäten mehr. Der Wahnsinn! Und mit Andrea an deiner Seite habt ihr zusammen die Welt gesehen auf euch einwirken lassen.

Tetiana: „Schade, dass wir uns nur acht Jahre kannten. Ich erinnere mich gern an unseren gemeinsamen Winterurlaub in Neukirchen. Da ich kaum Snowboardfahren konnte, hast du mir im Privatunterricht die wichtigsten Tricks z.B. das Drehen gezeigt. Das werde ich nicht vergessen und immer benutzen. Deine Unterstützung und Motivation haben mich weiter üben lassen, sodass es sich sehr gelohnt hat. Vielen Dank für Alles.“

Positiv überrascht war ich stets über deine und eure Freundschaften, welche wir bei euren Festen und Feiern auch nach langer Zeit wiedergetroffen habe. Diese enge Verbundenheit zwischen euch zeigte, dass du ein wahrer und aufrichtiger Freund warst. Dein 60. Geburtstag hat mir sehr imponiert. Was deine Freunde für dich und mit dir aufs Parkett gelegt haben, wünsche ich mir irgendwann ebenfalls. Eine sagenhaft augelassene Stimmung - die Ossis können feiern! (bin mir aber nicht sicher, ob das alles Ossis waren ;)

Mit dieser Energie, dem Spaß und der Freude musstest du anschließend deinen letzten Wettkampf antreten. Hier hast du mit großer Hoffnung und Unterstützung deiner Liebsten, in unseren Augen, übermenschliches gezeigt. Hast dich belesen, informiert, fit gehalten, aufgerafft, deine Ernährung umgestellt und nur positiv gedacht. Du hast buchstäblich jeden Tag genutzt. Es hätte nur dich als Sieger geben dürfen.

Wir haben uns nicht von dir verabschiedet. Wie ich dich einschätze, verzeihst du uns das sicherlich. Wir möchten es nun nachholen. Wir danken dir für all deine Unterstützung und deinen positiven Einfluss auf uns. Du bist uns ein sehr angenehmer Zeitgenosse gewesen und verdienst einen besonderen Platz in unseren Herzen. Gern hätten wir mit dir noch viele weitere Jahre erlebt und tolle Fester gefeiert. Wir werden dich nicht vergessen und uns stattdessen bei unseren künftigen Feiern gemeinsam an dich erinnern. Abschließend versprechen wir dir, dass wir uns um deine Andrea kümmern werden. Alles erdenklich Gute auf deiner letzten Reise.

In dieser schwierigen Zeit der Gewissheit möchten wir unser tiefstes Beileid und unsere Verbundenheit bekunden und wünschen allen Trauernden Kraft und Zuversicht, besonders den engen Freunden, Arbeitskollegen und Familienangehörigen.

Patrizia Müller, am 13. Mai 2020 um 15:49 Uhr

mehr anzeigen
Über mehrere Jahre hat mich Herr Minow in meiner Studienzeit begleitet, sei es in Vorlesung, Seminar oder beim DHfK-Fasching. Ich kann mich an viele schöne und lustige Momente mit ihm erinnern. Seine Seminare waren durch seine vielen aufheiternden Erzählungen immer sehr unterhaltsam. Und beim DHfK-Fasching hat er mit uns die Bühne gerockt und bis zum Morgengrauen gefeiert. Der Platz auf der Bühne bleibt nun leer, aber Herr Minow wird immer einen festen Platz in unseren Herzen haben!
DHfK - Dicke da, DHfK - Dicke da - DH - FKK!

Peter Senger, am 12. Mai 2020 um 05:46 Uhr

mehr anzeigen
tempus fugit - amor manet !

Lutz Riemann, am 11. Mai 2020 um 10:50 Uhr

mehr anzeigen
Hallo Hannes, lieber Freund.
Zweimal habe ich jetzt schon angefangen, Dir zu schreiben. Jedes Mal war ich so aufgeregt, wie bei einem wichtigen Wettkampf. Keine Ahnung was da abgeht mit mir, mit uns…
Trotz dessen ich weiß, dass wir uns wiedersehen werden, möchte ich Dir auf diesem Weg meine Dankbarkeit und Achtung für die uns so eng verbindenden Dinge ausdrücken.

Dankbarkeit für Deine ruhige Art, mit dem täglichen Wahnsinn des nichtolympischen Leistungssportes umzugehen.

Achtung für Deine wichtige Mitarbeit, Deinen Rat und Deinen Rücken- und Zusammenhalt in Zeiten schweren Wassers mit und für unseren Sport Finswimming hier in Leipzig.

Dankbarkeit für Deine Unterstützung und Gelassenheit im Umgang mit dem universitären Alltag.

Sei in Gedanken umarmt für Deine Freundschaft und Dein Vertrauen. All das durften wir insbesondere in den letzten Jahren, auch gemeinsam mit Deiner so starken und wunderbaren Frau Andrea, miteinander erleben.

Ich denke viel an Dich. Dein Lutz.

Uwe und Ute, am 10. Mai 2020 um 22:45 Uhr

mehr anzeigen
So unfassbar wie es noch immer ist, möchten wir dir, lieber Hannes, mit den Worten von R.M.Rilke sagen:

"Danke für den Weg, den Du mit uns gegangen bist. Danke für die Hand, die uns so hilfreich war. Danke, dass es Dich gab."

Wir hatten eine wundervolle Zeit zusammen, ob es die Besuche bei dir und Andrea in Leipzig waren oder eure Besuche bei uns in Berlin, die jährlichen Junifahrten, die Herbstwanderungen oder andere schöne gemeinsame Zusammenkünfte. Wir durften als Trauzeugen bei Eurer Hochzeit dabei sein, was unvergesslich bleibt. Du hattest immer ein offenes Ohr und wir haben tolle Gespräche geführt. Du hast Mut gemacht und mich(Ute) als Nichtsportler Kraft bei unseren Unternehmungen gegeben. Wir hatten das Glück und durften mit dir 23 Jahre erleben. Dafür sind wir sehr froh und sehr dankbar.
Die Erinnerungen kann uns keiner nehmen lieber Hannes, du bleibst immer bei uns.
Uwe und Ute

Dr.Jörg Malling, am 10. Mai 2020 um 15:40 Uhr

mehr anzeigen
.....Schockiert..... entsetzt und tieftraurig habe ich die Nachricht vom Ableben meines Freundes Hannes entgegen nehmen müssen.....
Ich vermisse deinen Humor, unseren Gedankenaustausch für deine nächsten Ziele,
Hannes du fehlst mir sehr.

Liebe Andrea, für diese schweren Tage wünsche ich dir viel Kraft, sei umarmt.... Liebe wird niemals sterben .

Paul Frost, am 07. Mai 2020 um 14:38 Uhr

mehr anzeigen
Für mich war Herr Minow ein wichtiger Bestandteil in einem Lebensabschnitt, der mich geprägt hat wie kaum ein anderer. Egal ob im Seminar an der Sportwissenschaftlic hen Fakultät oder in den heiligen Hallen als Faschingspartner im und mit dem Elferrat. Einen Menschen wie Sie, Herr Minow, kann man nur schätzen und mögen!
Danke für viele tolle und lehrreiche Momente!
Auf Sie ein lautes DHfK-dicke da!!!

Dr. Ulli Zempel, am 06. Mai 2020 um 11:45 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Andrea.
Hier schreibt der Ulli Zempel.
Leider mussten wir von Heike die schlimme Nachricht vom Ableben deines Mannes lesen.
Wir sind sehr betroffen und traurig. Bitte nimm unser aufrichtiges Beileid entgegen.

Wir denken gern an unsere Gemeinsamen DHfK Zeiten zurück. Weißt du noch Bulgarien nach dem Sportfest 1987. Wir waren eine tolle Truppe.
Wir wünschen dir Kraft zur Bewältigung deiner Trauer und viel Lebensmut für dich im Leben ohne Hannes
Dein Ulli mit Brigitte

Nico Lehmann, am 06. Mai 2020 um 11:24 Uhr

mehr anzeigen
Mit Bestürzung habe ich die Nachricht vom Tod von Herrn Dr. Minow vernommen.
In der Rückschau ist es bemerkenswert, lieber HaJo, dass ich ohne mein damaliges Schulbuch "Sport erleben - Sport verstehen" vielleicht nie zum Sportstudium gekommen wäre. Das Kondolenzbuch legt beredtes Zeugnis ab, dass HaJo nicht nur mir, sondern unzähligen Absolventinnen und Absolventen das trainingswissenschaf tliche "Rüstzeug" für ihren Berufsalltag mitgegeben hat. Neben deiner fachlichen Kompetenz und deinem stets freundlichen Wesen werde ich eine spezielle Begebenheit mit dir immer in dankender Erinnerung behalten.

Danke für alles und mach's gut, HaJo. Allen Angehörigen und Freunden spreche ich mein aufrichtiges Beileid aus und wünsche viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Heike und Oliver, am 05. Mai 2020 um 23:09 Uhr

mehr anzeigen
„Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann,
ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken.“

Lieber Hannes, es sind so viele schöne Erinnerungen an gemeinsame Unternehmungen mit dir und Andrea. Danke, dass wir diese Momente mit euch teilen durften. Gemeinsam radeln, kochen, tanzen, lachen, über das Leben philosophieren und neue Erkenntnisse über Gott und Welt austauschen. Schön war es immer. Du hast es wirklich verstanden, das Leben in vollen Zügen auszukosten und genauso halten wir die Erinnerung an dich in unseren Herzen.
Liebe Andrea, bis zum Schluss haben wir mit dir gehofft und gebetet. Es tut uns so unendlich leid, dass das Schicksal doch einen anderen Weg gewählt hat. Jetzt können wir dir nur unseren Beistand und unsere Hilfe anbieten; wann immer du sie brauchst, sind wir weiter für dich da. Du bist eine unfassbar starke Frau. Die Zeit wird kommen, in der die Erinnerung an Hannes anstelle von Tränen ein dankbares Lächeln auf dein Gesicht zaubert.
Alles Liebe von Heike und Oliver

Max Lauschus, am 05. Mai 2020 um 15:13 Uhr

mehr anzeigen
Meine Bekanntschaft mit und Verbindung zu Hannes war vergleichsweise nicht sehr eng oder lang. Und dennoch vereint uns eine Sache ganz besonders: das Finswimming.
Zusammen mit Hannes und der Abteilung Finswimming des SC DHfK organisierten wir 2018 den Finswimming World Cup in Leipzig - ein spannendes Projekt, bei dem ich Hannes als sportlich-ruhigen, äußerst kollegialen und lebensfrohen Menschen kennen- und schätzen gelernt habe.
Als Hannes' Nachfolger in der Abteilung Finswimming werde ich mein Bestes tun, um die Abteilung auch zukünftig weiter so erfolgreich bestehen zu lassen.

Hannes' Frau Andrea und allen Angehörigen gilt mein aufrichtiges Mitgefühl und ich wünsche allen ganz viel Kraft und Energie.

Wolf-Dieter Kaeubler, am 04. Mai 2020 um 21:22 Uhr

mehr anzeigen
Wir waren sehr lange als Freunde und Kollegen miteinander verbunden und ich habe bis zuletzt gehofft, dass Du Deine Krankheit besiegst, sowie Du Dein ganzes Leben sportlich mit viel Humor und Zuversicht gemeistert hast. Leider wurdest Du besiegt und es bleiben die vielen schönen Erinnerungen an unsere gemeinsamen Lehrveranstaltungen, die vielen sportlichen Wettkämpfe und die vielen kulturellen Höhepunkte. Ich habe immer Dein souveränes Auftreten und Deine Ruhe bewundert. Besonders wertvoll waren auch die vielen private Gespräche am Arbeitsplatz und nach Feierabend für mich, die mir oft viele neue Informationen brachten und interessante Wege aufzeigten. Leider wird es diese nun nicht mehr geben.

Liebe Andrea, ich möchte Dir meine aufrichtige Anteilnahme und mein tiefes Mitgefühl ausdrücken. Ich wünsche Dir in dieser Zeit viel Kraft, Hajo wird für mich immer unvergessen bleiben.

Wo.-Di.

Sigrun Fritz, am 04. Mai 2020 um 18:28 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes,
ich denke bei dir zuerst an die schönen Stunden, die wir zu Gast bei euch im Wolfswinkel sein konnten. Wir haben dann immer die jeweilige Weiterbildung in Leipzig ausgewertet, Gespräche zu ganz Konkretem und der Welt geführt, viel gelacht, viel Wein getrunken und am nächsten Tag hattest du für alle frische Brötchen geholt. Und indirekt warst du auch im Marienthaler Kreis dabei, wenn Andrea von euren Unternehmungen, den technischen Neuigkeiten oder von deiner Unterstützung in kniffligen Situationen erzählte.
Liebe Andrea, du kannst weiter auf mich und den guten Mut zählen.

Susann Friebel, am 04. Mai 2020 um 12:30 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes,
die Erinnerung an Dich, wird mir immer ein Lächeln ins Gesicht zaubern.
Du warst ein tiefsinniger, offener, geselliger, sowie wertschätzender Realist - mit einem Herz am rechten Fleck. Danke für unvergessliche Stunden!

Liebe Andrea,
die wunderbaren Momente Eures Lebens und die unendliche Liebe zwischen Euch kann Dir keiner mehr nehmen.
Fühle Dich umarmt und gib mir bitte Bescheid, was ich für Dich tun darf / kann.

Herzlichst, Susann

Nico Jekov, am 04. Mai 2020 um 11:55 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hajo,
mir war es immer ein Vergnügen mich mit Dir zu unterhalten, ob wissenschaftlich oder festlich, ernst oder albern. Mir wird das lange in Erinnerung bleiben - und fehlen.
Deiner Familie wünsche ich alles Gute.

Claudia und Jörg Rudolph, am 04. Mai 2020 um 11:02 Uhr

mehr anzeigen
Wir sind unendlich traurig und vermissen Hannes als immer aktiven, supersportlichen und wirklich netten Nachbarn sehr.
Ihr habt beide das Leben auf vielfältige Art genossen und geliebt, stets neue sportliche Herausforderungen gesucht, angenommen, gekämpft und mit uns auf ein Wunder gehofft... aber das Leben ist ungerecht...
Wir werden gerade die letzten Wochen und gemeinsamen Stunden mit guten Gesprächen in der Frühlingssonne im Wolfswinkel nie vergessen und auch, wie versprochen, für Dich, liebe Andrea, immer da sein. Wir wünschen Dir Kraft aus den vielen schönen Erinnerungen für diese schwere Zeit.
Claudia und Jörg sowie Caro und Flo

Anett Schuck uns Michael Schmidt, am 04. Mai 2020 um 10:48 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Andrea, lieber Hannes,
ich war DHfK-Studentin bei Hannes, nun, als Sportlehrerin lese ich seine Bücher, um das Wissen den Jugendlichen zu vermitteln. Auf dem Weg, die Krankheit wirkungsvoll zu bekämpfen, begann dann unser intensiver Kontakt. Es gibt Dinge, die nicht erklärbar sind, einerseits wunderbare und andererseits auch sehr schmerzliche. Das mussten wir auf diesem Weg erkennen und nun müssen wir es hinnehmen und den Weg ohne dich, lieber Hannes, weitergehen. Die Erinnerung an Dich und Deine freundliche, starke Art wird uns weiter begleiten.
Liebe Andrea, wir fühlen mit Dir und werden für Dich dasein.
Anett und Micha

Sybille Ampler und Michael Weber, am 04. Mai 2020 um 08:54 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes,

Es ist unfassbar traurig. Viel zu zeitig, aus dem prallen Leben gerissen zu werden,
das ist gemein von dem da oben oder wer auch immer sowas bestimmt im Leben.
Das Leben ist nicht gerecht!

Wir denken an Dich in vielen Momenten, an einen lustigen aber auch nachdenklichen Freund, der immer Hannes geblieben ist.
Wir vergessen Dich nicht!

Sybille und Michael

Ulrike, Björn & Christine, am 03. Mai 2020 um 22:24 Uhr

mehr anzeigen
Als Studenten der sportwissenschaftlic hen Fakultät haben wir Dr. Minow kennen- und schätzen gelernt. Als eine Frohnatur hat er nicht nur durch seine Seminare wie Inline Skating oder TuP unser Leben dort bereichert, sondern auch durch seine Unterstützung beim SPORTAKUS sowie durch sein humorvolles Mitwirken beim Fasching.
Umso trauriger macht es uns und berührt uns zutiefst, dass Dr. Minow seinen letzten sportlichen Kampf verloren hat.
In dieser schweren Zeit wünschen wir seiner Familie, seinen Angehörigen und Freunden viel Kraft.

In stiller Anteilnahme
verbleiben
Ulrike, Björn & Christine

Uwe und Maren, am 03. Mai 2020 um 22:04 Uhr

mehr anzeigen
„Jener aber, der mit den Sternen spielt Athanga, hatte das Lachen der Menschen wohl gesehen. Sie sind stärker, als ich glaubte, überlegte er. Wer im Angesicht des Todes lachen kann, wird auch das Sterben ertragen. So blieb es fortan: Die Berge stehen im hellen Licht, die Wasser springen zu Tal, die Menschen aber werden zu Staub. Nach ihrem Tode leben sie noch eine Weile in den Herzen der Lebenden.“
(Das Lachen - ein Märchen von Hannes Hüttner nach einem Motiv aus Chewsuretien)

Liebe Andrea, wir drücken Dich trotz des gebotenen Abstands ganz fest und wünschen Dir viel Kraft für die kommende Zeit.

Elke Winkler, am 03. Mai 2020 um 20:45 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Frau Minow,
wir sind uns nur einige wenige Male, und auch nur sehr kurz persönlich begegnet, aber ich möchte Ihnen sagen, dass ich in Gedanken sehr oft bei Ihnen bin und Ihnen alle Kraft der Welt wünsche. Einen solchen Verlust zu ertragen, scheint die persönlichen Kräfte zu übersteigen - und doch wird es Ihnen gelingen. Irgendwann. Irgendwie.
Ich hatte die Freude, mit HaJo im Internationalen Trainerkurs seinen ersten im Jahr 2005 in der ABTW zu bestreiten, und dann die Trauer, feststellen zu müssen, auch seinen letzten im Jahr 2018 gehabt zu haben. Seien Sie sicher, die Bestürzung in der ganzen Welt ist groß, so viele Studenten fragen nach und senden herzliche Worte des Dankes.
DANKE / GRACIAS HaJo - wir alle sehen uns wieder.

Claudia und Ralph, am 03. Mai 2020 um 20:38 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes.
Wir haben so sehr auf ein Wunder gehofft...
Wir verneigen uns vor einem ganz besonderen Menschen, vor Deiner Stärke und Deinem Kampfgeist, vor Deiner Weisheit und Deinem Scharfsinn, stets empathisch, bedingungslos zuverlässig und das sichere Hinterland für Deine Andrea.
Da sind so viele Erinnerungen an aufrichtige und tiefsinnige Gespräche, an Deinen Humor, an gesellige Abende, an Waschbären... Wo immer Du bist, Du bleibst in unserem Leben.

Simone Wischnewski, am 03. Mai 2020 um 20:33 Uhr

mehr anzeigen
Wir sind sehr traurig und haben immer gehofft ,dass Hannes ,nach diesem schweren Weg , zurück ins Leben findet.....Nun stehen wir alle fassungslos dem gegenüber und man kann es nicht in Worte fassen.
All unsere Gedanken sind nun bei Dir , liebe Andrea. Mögest Du in dieser schwierigen Zeit wieder Kraft und Hoffnung haben, mit diesem so schmerzlichen Verlust weiter leben zu können.
Wir haben Hannes als einen so lebensfrohen, abenteuerlustigen,sp ortlichen und sehr herzlichen Freund erlebt und werden ihn immer so in unserer Erinnerung behalten.

In tiefer Trauer Simone und Jens

Vivienne und Annette, am 03. Mai 2020 um 20:26 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes,

es ist so schwer zu verstehen, dass wir uns nie wieder sehen werden. Wenn wir an dich denken, erinnern wir uns an viele schöne Momente und insbesondere an die vielen tollen Urlaube. Egal ob Snowboard, Fahrrad, Pferd und vieles mehr, alles war mit dir ein besonderes Erlebnis. Ob nun die Schweizer Alpen, der Busch von Südafrika oder die Strände von Sansibar und Sardinien, alles bleibt mit dir verbunden. Wir werden wieder an solche Orte reisen und an die Erlebnisse zurückdenken.
Ebenso gerne denken wir an die zahlreichen Gespräche mit dir über das Leben, die Lebensweisheiten und die stets gut gemeinten Ratschläge.

Lieber Hannes mach’s gut, wir wünschen dir das Beste auf diesem letzten Weg.

Peter, Rita und Paul, am 03. Mai 2020 um 19:40 Uhr

mehr anzeigen
Unsere Erlebnisse, unsere Worte, das Lachen und die Gespräche - wir sind miteinander verwoben, ein Band - das im Leben hält und auch darüber hinaus nicht reißen wird.
Mein großer Bruder. Du warst schon, da als ich 2 Jahre später auf die Erde kam. Immer der Ansporn, um in der Schule, im Sport und im Leben das Beste zu geben. Deine Ausdauer und deinen Ehrgeiz habe ich bewundert. Du warst immer da um mir zu helfen. Du bist und bleibst mein großer Bruder.
Mein lieber Schwager, als Peters neue Frau trat ich in dein Leben, weniger sportlich als Ihr - aber bemüht mich nicht abhängen zu lassen, im Wissen, dass Ihr auf mich wartet. Unsere Gespräche waren intensiv, manchmal kontrovers, aber nie flach. Ich sehe uns in den winterlichen Alpen und vermisse diese schönen gemeinsamen Erlebnisse.
Mein Onkel. Unsere gemeinsamen Fahrradtouren und Winterurlaube sind Erinnerungen, die mir bleiben. Du hattest immer ein offenes Ohr und ein großes Herz für mich und es hat mir Freude bereitet, dir von meinem Leben und meinen Erfolgsgeschichten zu erzählen. Vor allem aber, hast du mich für meine größte Leidenschaft begeistert, dem Snowboarden.

Simone Zimmermann, am 03. Mai 2020 um 18:16 Uhr

mehr anzeigen
„Du bist nicht mehr dort, wo du warst. Aber du bist überall, wo wir sind.“

Ich schließe meine Augen und sehe Dich vor mir, als Dozent, zu dem ich erst aufgesehen habe, um später dann mit ihm zusammenzuarbeiten,
seh Dich ein Deinen tragenden Rollen in vielen gemeinsamen närrischen Stunden,
seh Dich auf Deiner einzigartigen Spielwiese in den Bergen, in denen Du zu Fuß, mit dem Bike oder auf dem Brett Dich austoben konntest
und seh Dich, wie wir uns im Januar noch einmal über den Weg gelaufen sind, ein letztes Mal, bevor Du Dich gemeinsam mit Andrea auf den Weg ans Ende der Welt gemacht hast.
Jetzt bist Du Deinen letzten Weg gegangen und hinterlässt eine unglaubliche Lücke. Ich bin zutiefst dankbar für die vielen gemeinsamen Stunden. Und wünsche Andrea und den Deinen ganz viel Kraft.
Simone

Philipp Eipel, am 03. Mai 2020 um 17:14 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Herr Dr. Minow,
ich habe sie als Dozenten und Gutachter kennengelernt und konnte die Liebe zum Snowboardsport mit ihnen teilen. Danke für Ihre Unterstützung, dank derer ich meinen Traumberuf ausüben kann.

Mein Beleid an Familie und Freunde.

Andreas und Heike, am 03. Mai 2020 um 15:09 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes,
"Niemals gehst du so ganz...und wenn du gehst, dann geht nur ein Teil von dir und der Andere bleibt bei mir...". Das ist der Wortlaut eines bekannten kölschen Songs. Genauso ist es für uns, unbegreiflich... doch du bleibst in unseren Herzen und begleitest uns auf allen weiteren Reisen durch das Leben. Sei es nun mit der Minow- Bande, Treffen mit Andrea sowie alten Freunden und Bekannten bei euch in Leipzig... Du bist dabei !
Lieber Hannes, mach es gut !
Andreas und Heike

Florian Bortfeldt, am 03. Mai 2020 um 11:21 Uhr

mehr anzeigen
Ich werde Dr. Minow als äußerst menschenfreundlichen , kompetenten und sympathischen Menschen in Erinnerung behalten. Er hat das Bild der Sportfakultät der Uni Leipzig maßgeblich mitgeprägt.

Almut & Dominik, am 03. Mai 2020 um 08:48 Uhr

mehr anzeigen
Hajo, du lebst weiter in unseren Herzen!

Gabriela,Rüdiger und Benjamin, am 02. Mai 2020 um 23:23 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes,
als ausgeglichenen, stets freundlichen und sehr aktiven Nachbarsfreund werden wir dich lebendig in Erinnerung behalten.
So, wie du nach vielen schönen Urlauben oft zu uns kamst und bildhaft vom Erlebten berichtet hast. Gerne teiltest du mit uns deine Freude darüber.
Die Abende bei euch, mit oder ohne WNE erlebten wir in unbeschwerter, humorvoller und lebhafter Atmosphäre. Danke für deine große Gastfreundschaft.
Dein Ehrgeiz hat uns animiert, neben der Arbeit den Sport stets im Leben zu integrieren. Regelmäßig fuhrst du mit den Inlineskates bei uns vorbei und hattest nach deinem persönlichen Trainingsplan auch stets Zeit für ein nettes Gespräch am „ Zaun “. Am Cospudener See fuhr deine Frau im Windschatten ihres sportlichen Mannes. Dieses Bild werden wir nie vergessen. Das spürten wir schon in den letzten Monaten, weil wir es bereits vermissten.
Dir, liebe Andrea, sind wir in Gedanken sehr nahe. Mögest du Kraft aus den vielen schönen Erinnerungen schöpfen!
Ein lieber Händedruck von den Nachbarn
Gabriela, Rüdiger und Benjamin Bunge

Anja Starke, am 02. Mai 2020 um 22:56 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hajo,
kennengelernt habe ich dich als Studentin an der Fakultät, als Mitarbeiterin wurden wir dann Kollegen. Während der gemeinsamen Kaffeerunden bewunderte ich deine Erzählungen über ausgefallene Reiseziele und deine sportliche Abenteuerlust. Auf der Faschingsbühne warst du nicht wegzudenken! Genauso wie jede Sport- und Kulturveranstaltung zu deinem Wohnzimmer wurde. Deine offene, herzliche und tolerante Art ist inspirierend und Vorbild zugleich.
Liebe Andrea, ich möchte dir mein Mitgefühl ausdrücken und wünsche dir ganz viel Kraft für all das, was kommt. Hajo bleibt unvergessen.

Boris, am 02. Mai 2020 um 21:38 Uhr

mehr anzeigen
Lieber Hannes, leider haben wir es nicht mehr geschafft uns kennenzulernen, allerdings weiß ich durch die Erzählungen von Andrea, Freunden und Deiner Familie- wir hätten viel Spaß gehabt. Wer solche Freunde und so eine Frau hat, muss ein toller Kerl sein. Gute Reise

Manuela & Matthias, am 02. Mai 2020 um 15:52 Uhr

mehr anzeigen
Als Sportler unterlegen zu sein, das war nie dein Ding. Doch dieses Mal war der Gegner leider übermächtig.
Seitdem du nicht mehr da bist, ist das Leben für uns ganz anders geworden. Hannes, du fehlst uns sehr. Du hinterlässt eine Lücke, welche niemals wieder zu schließen sein wird. Keine Unternehmung war dir und deiner lieben Andrea zu verrückt, um nicht in Angriff genommen zu werden. Wo andere die Hände hoben, da ging mit euch immer noch etwas. Dein trockener Humor, deine Lebensfreude und selbst deine gelegentlich knurrige Art war immer sooo herzerfrischend.
Lieber Hannes, mach dir keine Sorgen. Wir und sicher auch viele andere Menschen, die dich kannten und liebten, werden uns, solange es notwendig und gewünscht sein wird, um deine liebe Frau kümmern. Versprochen!
Dir eine gute Reise.
Deine Freunde Manuela und Matthias.

Andreas Körner, am 02. Mai 2020 um 15:12 Uhr

mehr anzeigen
Hannes war für mich immer ein Mensch, den ich durch seine Ruhe, Ausgeglichenheit und seinen kritischen Verstand besonders geschätzt habe. Wir haben viele Jahre im Vorstand des SC DHfK zusammengearbeitet und dabei gemeinsam schwierige Aufgaben und Situationen gemeistert. Wir konnten uns immer auf Dich verlassen und wir hatten trotz vieler Schwierigkeiten auch Zeit zum gemeinsamen Feiern. Ich werde Dich sehr vermissen!
Liebe Andrea, Dir wünsche ich ein riesiges Maß an Kraft, mit dem Verlust von Hannes zurechtzukommen!

Thomas Dreißigacker, am 02. Mai 2020 um 11:50 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Angehörige, liebe Freunde,

Als Student habe ich Herr Dr. Minow für seinen Input sehr schätzen gelernt! Seine freundschaftliche aber stets fachlich fundierte Lehrweise hat mich immer beeindruckt.

Lieber Herr Minow, Ihr Engagement beim SC DHFK habe ich in den letzten Jahren sehr gewertschätzt! Es hat immer Spaß gemacht sich mit Ihnen auszutauschen und durch Ihre Affinität zur Leichtathletik und speziell zum Mittelstreckenlauf hatten wir immer gute Diskussionsthemen.

Vielen Dank dafür!

Ronny Winkler, am 02. Mai 2020 um 10:22 Uhr

mehr anzeigen
Ein Sportlerherz schlägt nicht mehr. Lieber Dr. Minow, Danke für unglaublich viel Input an der sportwissenschaftlic hen Fakultät und Danke für die Geduld :-) Gute Reise und vielleicht gibt es irgendwo da oben auch ein Skilager oder nen Fasching...

Ines & Bernhard, am 02. Mai 2020 um 10:13 Uhr

mehr anzeigen
"Das Schönste, was ein Mensch hinterlassen kann, ist ein Lächeln im Gesicht derjenigen, die an ihn denken."

Für uns ist es immer noch unfassbar und wir sind unendlich traurig. Wir haben so sehr mit dir gehofft lieber Hannes! Und natürlich auch mit dir liebe Andrea!
Es tut weh, Abschied von dir zu nehmen.
Doch wir tragen all die schönen Erlebnisse, Feste und jeden gemeinsamen Fahrradkilometer in unserem Herzen.
Bei den Ausfahrten der Minow-Bande begleitest du uns weiterhin und eines ist aber gewiss, dass uns deine Meinungen, Ratschläge, Erheiterungen, Geschichten und Einkaufstipps fehlen werden.
Bei unserem letzten Besuch hast du mir (Ines) die Ausstellung "Carolas Garten - Eine Rückkehr ins Paradies" vorgeschlagen. Und mir und Bernhard ungeahnt eine so riesengroße Freude damit gemacht.
Lieber Hannes, wir wünschen dir auf deinem Weg alles Gute und wir sind uns sicher, dass du dein "Paradies" findest.

In dankbarer und lieber Erinnerung Ines & Bernhard

Blanka, Marek und Bernhard, am 01. Mai 2020 um 12:21 Uhr

mehr anzeigen
Wir haben gehofft….
bis zum Ende gehofft.
Das Schicksal hat es anders entschieden und wir haben es mit Schmerz zu respektieren.
Er bleibt aber immer mit und bei uns … gerade beim Fahrrad- oder Skifahren, wird er uns begleiten.
Alles Gute auf Deinem Weg, lieber Hannes.
Du bist und bleibst in unseren Herzen.

Deine Freunde aus Bayern

Christian Dahms, am 01. Mai 2020 um 10:37 Uhr

mehr anzeigen
Hajo, ob als Lehrkraft, Ehrenamtler, Freund oder Faschingspartner, Du hast mich und Deine Umwelt immer wieder zum Lachen gebracht. Dein ungebrochenes Engagement und Deine Empathie waren immer ein Vorbild.
Der Sport, Deine Freunde und vor allem Deine Andrea werden Dich immer so in Erinnerung behalten wie Du warst - ein großartiger und absolut lebensfroher Mensch!
Sport frei und vor allem DHfK .... dicke Da!

Alex Ziegeldorf, am 01. Mai 2020 um 10:03 Uhr

mehr anzeigen
„Besondere Menschen sind meist nicht die, die sich dafür halten, sondern die, die gar nicht wissen, wie einzigartig sie sind.“

Hannes war einer von diesen einzigartigen Menschen die man vom ersten Augenblick nur mögen konnte, der einen ganzen Saal mit seiner positiven Art zum Leben erwecken könnte. Ein Mensch über den man sich immer freute wenn man ihn traf und ein Mensch der eine unglaubliche Lücke in unseren Herzen hinterließ als er ging.

In tiefer Dankbarkeit diesen einzigartigen Menschen kenngelernt haben zu dürfen.

Alex Ziegeldorf

Tina Grassow, am 30. April 2020 um 23:02 Uhr

mehr anzeigen
Mit großem Bedauern, ja vollem Entsetzen habe ich heute vom Tod von Herrn Dr. Hans-Joachim Minow erfahren.

Ich möchte meine Bestürzung und mein tief empfundenes Mitgefühl aussprechen!

Erst vor wenigen Tagen hatte ich einem Freund von einer schönen und amüsanten Situation beim Skaten am Cospudener See im Rahmen eines der Sportseminare erzählt. Sie, Herr Dr. Minow waren wichtiger Teil der Erzählung. In diesem Moment ahnte ich nicht, dass mich in wenigen Tagen diese Nachricht erreichen würde.

Ich bin sehr traurig!

Vielen Dank für die tolle Zeit mit Ihnen an der Uni. Von Ihnen haben wir viel gelernt. Meine Anerkennung wird unvergessen bleiben!

Der Familie, allen Angehörigen und Freunden wünsche ich viel Kraft.

Mit stillem Gruß

Tina Grassow
Studentin an der Universität Leipzig (Lehramt-Grundschule -Sport 2014-2018)

Prof. Dr. Petra Wagner, am 30. April 2020 um 22:41 Uhr

mehr anzeigen
Mein tiefes Mitgefühl und meine aufrichtige Anteilnahme in dieser traurigen Zeit.
Der Abschied von einem so wunderbaren Menschen, den ich vor vielen Jahren im Studium an der DHfK als meinen ersten Dozenten bestaunte und später als Kollegin an der Fakultät schätzen lernte, ist schmerzhaft. Dieser warmherzige, lebensfrohe und aufrichtige Mensch fehlt sehr.
In diesen Stunden des Abschieds von Hans-Joachim wünsche ich viel Kraft.

Kondolenzeintrag schreiben