Nele Winter

Auszubildende im 1. Lehrjahr

dabei seit 02.08.2021


Als es darum ging, was ich nach dem Realschulabschluss machen will, bin ich durch ein freiwilliges Praktikum in den Ferien auf meiner Suche fündig geworden. Ich habe einen Einblick in die Arbeit der Bestatter*innen erhalten und festgestellt, dass diese auch bunt und vielfältig sein kann. Ich selbst habe schon seit meiner Kindheit immer wieder in der Familie mit dem Tod zu tun gehabt.

Nun darf ich diesen Beruf erlernen und habe somit später die Möglichkeit Menschen in einer sehr schwierigen und besonderen Situation ihres Lebens helfen und beistehen zu können, den Wünschen der Angehörigen und auch der Verstorbenen selbst gerecht zu werden.
Ich denke, wenn man diesen Beruf ehrlich und sensibel ausübt, bekommt man Dankbarkeit und Wertschätzung zurück. Dies hinterlässt ein gutes und zufriedenes Gefühl.

 Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!