m_portrait Bestattungen Dunker - Kondolenzbücher - Richard Georg Brauer
Richard Georg Brauer

Richard Georg Brauer

29.01.2001
04.10.2016

Schmerztabletten!
Und wenn wir dereinst sterben, öffnet unsere Ruhestätten
Und legt auf unsere Zungen noch ein paar letzte Schmerztabletten
Zum Schluss wird auf jedem Grabstein noch 'ne Inschrift angebracht
"Hier ruht einer von vielen, er hat nie Ärger gemacht"
Aus Richards Lieblingslied „Schmerztabletten“ von Marc-Uwe-Kling

Richard Georg Brauer

Richard, du warst ein Junge mit einem Humor der fein war. Du konntest Krankheiten „weglächeln“…
Selten war ein junger Mensch, den ich kannte, so stark wie du, Richard. Mit ungeheurem Willen hast du dem Leben jeden neuen Tag abgerungen, mit Humor und Lebenslust. Und so wirst du uns auch in Erinnerung bleiben…
Ich danke Ihnen für die Zeit mit Ihrem wunderbaren Sohn. Ich hatte ihn nie im Unterricht, sondern kenne ihn nur aus Pausen und Gesprächen auf Fluren oder im Essenraum – immer höflich, immer dieses leicht schelmische Lächeln – er hat mir in meiner eigenen Trauer beigestanden. Danke…
Wir werden nie vergessen, dass Du unserer Gemeinschaft angehört hast. Du warst ein wirklich freundlicher, ehrlicher und hilfsbereiter junger Mann, der in meiner Erinnerung mit einem feinsinnigem Lächeln und den alten müden Augen, die vorauszusehen schienen, was ihn erwartete, stets einen Platz haben wird. Richard, Du hast Deinen Lebensweg viel zu früh beenden müssen, ich hoffe dennoch, das Du viele Freunde und gute Erlebnisse auf deiner Reise durchs Leben gewonnen hast…
Richard war ein toller Mensch und für viele von uns ein sehr guter Freund, der es einfach nicht verdient hat, dass sein Leben so früh ein Ende gesetzt wurde. Niemand hat so eine Krankheit verdient, doch er am aller Wenigsten. Richard wird für immer in unserer Erinnerung weiter leben…
Richard wird mir als ein lebensfroher, tapferer Junge in Erinnerung bleiben. Die Kraft, mit seinen Einschränkungen zu leben und seinen Mut, nach Krisen immer wieder nach vorn zu schauen, habe ich sehr bewundert. Die Arbeit mit ihm hat mich gelehrt, Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Ich bin dankbar, dass ich ihn eine Zeit lang begleiten durfte…
Aus dem Kondolenzbuch der Rudolf-Hildebrand-Schule
 

Auf eine Geburt kann man sich vorbereiten, auf den Tod des eigenen Kindes und wie es dann weitergeht, aber nicht. Das Leben ohne Richard ist nicht mehr unbeschwert. Es ist als ob ein Stück von einem selber fehlt, ein Teil des Körpers amputiert. Und der Schmerz, der dadurch entsteht, nie vergeht, solange man lebt.

Nicht die Menschen haben am Längsten gelebt, die am Ältesten werden, sondern die, die am meisten gefühlt haben. Richard war zu schade für diese Welt.

 

Wir alle vermissen Dich, Richard

In Liebe Heike, Mario und Johann

Kondolenzbuch  

brauer,gerd und maria, am 04. November 2019 um 13:35 Uhr

mehr anzeigen
3. Jahres Gedenken am 4. und 20.10. 19

Die Erinnerung ist ein Fenster durch das wir dich sehen können,wann immer wir wollen.
wir werden dich ein ganzes Leben lang vermissen.
Du bist immer in unseren Herzen.
Alle die dich lieb haben.

Gerd und Maria Brauer, am 20. Oktober 2018 um 12:58 Uhr

mehr anzeigen
20.10.2016 2 Jahre danach
Abschiedsfeier Richard
2001-2016

Das kostbarste Vermächtnis sind die Gedanken und
Augenblicke.
Sie werden uns immer an dich erinnern,uns glücklich und traurig machen und Dich nie vergessen lassen!
Alle ,die Dich lieb haben

Gerd u. Maria Brauer, am 04. Oktober 2018 um 13:27 Uhr

mehr anzeigen
Heute am 4.10.18 sind es zwei Jahre her,dass du von uns gegangen bist.
Wir vermissen dich jeden Tag.
Deine Grosseltern

Kerry und Olaf Brauer, am 03. Februar 2017 um 14:16 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Heike, Mario und Johann,
am 16. Geburtstag von Richard haben wir am Kap der Guten Hoffnung in Südafrika an Richard und sein Leben mit einer so starken Familie gedacht. Wir haben eine Blume stellvertretend für Richard in den unendlichen und dennoch endlichen Ozean geworfen. Ein Ozean mal sanft und manchmal so wild. So wie Kinder eben sind. Wir haben miterlebte Szenen bei Euch und natürlich mit Richard uns gegenseitig erzählt und ihn, aber auch Euch bewundert, wie er und Ihr mit dem Schicksal der/die Krankheit/en umgegangen seid.
Diese Minuten des Gedenkens haben uns aufgezeigt, wie schnell und schmerzhaft ein Leben enden kann und wie glücklich man sein sollte, leben zu dürfen. Dieses Glück haben wir versucht in Worte zu fassen, mussten es aber aufgeben, weil alle Worte Euch Richard nicht wiedergeben können. Aber seiner gedenken, dass haben wir uns nicht nehmen lassen und das sind wir Richard auch schuldig.

Heike Daut, am 31. Januar 2017 um 13:11 Uhr

mehr anzeigen
Ihr Lieben!!!!
Erst jetzt habe ich es geschafft, den ganzen Stick aus der Karte anzuschauen. Immer wieder mußte ich alles beiseite legen um mich selbst zu beruhigen. Der Bericht vom Krankheitsverla uf, Euer Brief, die Fotos..... das alles hat mich unfassbar berührt. Wieder und wieder und wieder ....... Mir selbst fehlen immer noch Worte und auch Tränen finden immer noch ihre Bahnen. Wie kann ich Euch dann Trost, Hilfe und Beistand geben???? Aber in einem seid ganz gewiß: meine Gedanken und Gefühle sind ganz oft bei Euch !! Es beruhigt etwas, zu wissen, dass Helfende und Freunde in Eurer Nähe sind und Ihr Euch auf dem Weg befindet!!!! Vermutlich wäre es auch Richards Wunsch und Ziel.

Jörg & Sabine, am 29. Januar 2017 um 16:32 Uhr

mehr anzeigen
In diesen schweren Stunden
besteht unser Trost oft nur darin,
liebevoll zu schweigen und
schweigend mitzuleiden.

Katrin und Klaus Moritz, am 29. Januar 2017 um 14:15 Uhr

mehr anzeigen
Wir möchten Euch unser tiefes Mitempfinden übermitteln.
Sein Tod war für uns eine schmerzliche Nachricht.
Möge Richard Ruhe finden nach dem langen Kampf, der für ihn-wie wir heute wissen nicht zu gewinnen war.
Er war ein guter Junge-wir werden ihn immer in guter Erinnerung behalten.

Familie Ehemann, am 29. Januar 2017 um 09:50 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Heike, Mario und Johann,
zurückgekehrt von unseren Besuch bei Richard, erinnern wir uns an die gemeinsame Zeit mit diesen freundlichen, ruhigen aber auch nachdenklichen Jungen, der schon das geniale, aber auch mystische seiner Zahl Pi erkannt hatte.
Wir zünden nun die Kerze an und sind in Gedanken bei Euch.
Brigitte, Lutz, Torsten u. Yvonne

Susanne Katrozan, am 27. Januar 2017 um 17:25 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Familie Brauer,

wir werden die kleine Kerze für Richard anzünden. Es ist immer noch unfassbar traurig und nicht zu verstehen, wenn ein so junger Mensch aus dem Leben gerissen wird. Für Euch ist es am schwersten und wahrscheinlich immer noch kaum auszuhalten. Ich hoffe ihr findet die Kraft, mit vielen schönen Erinnerungen an Richard, diese große Belastung zu bewältigen, als Familie zusammenzurücke n und euch Halt zu geben. Liebe Grüße und Anteilnahme die Nachbarn.

Michaela Fritz, am 27. Januar 2017 um 09:00 Uhr

mehr anzeigen
Ihr Lieben,
ich habe Richard nicht kennengelernt, nicht persönlich, aber viel über ihn gehört. Und ihr habt uns auch an seinem Leidensweg und seinem Tod teilhaben lassen. Danke. Wir wünschen Euch Energie, dass euch das Leben weiter tragen kann.
Was ich hörte von Richard resoniert mit einem Spruch von Albert Schweitzer:
Was ein Mensch an Gutem
in die Welt hinausgibt,
geht nicht verloren.

Jana Jensch, am 26. Januar 2017 um 01:16 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Heike, lieber Mario, lieber Johann, ein Kind zu verlieren ist das Schlimmste, dass einem im Leben passieren kann. Dieser Schmerz wird nie vergehen. Haltet trotzdem aus und kämpft euch tapfer durch. Richard ist im Herzen immer bei Euch und hätte sich gewünscht, dass ihr nicht verzweifelt. Ich bin in Gedanken bei euch und wünsch euch viel Kraft auf Eurem Weg.

Maria-Elisabeth und Joachim Brauer, am 08. Januar 2017 um 18:08 Uhr

mehr anzeigen
Die Lücke, die an Eurer Seite und in der Familie entstanden ist, kann niemand schließen.
Doch: Was man tief in seinem Herzen besitzt, kann man nicht durch den Tod verlieren. (Goethe)

Sönke Brauer, am 29. Dezember 2016 um 23:46 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Heike, Mario und Johann,
Richard haben wir das letzte Mal vor 10 Jahren auf unserer Hochzeit gesehen. und freuten uns, dass es ihm da so gut ging. In allen Höhen und Tiefen durfte er noch 10 wertvolle Jahre bei Euch sein.
Wir sind in Gedanken bei Euch und trauern mit Euch um den Verlust Eures geliebten Richard.
Wir beten für Euch, dass Gott Euch die Kraft gibt, Eure Trauer zu bewältigen.
In herzlicher Verbundenheit
Sönke, Monika, Daniel und Simon Brauer

Eva Brauer, Christian Donner, am 15. Dezember 2016 um 07:35 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Heike, Mario und Johann,

Richard war ein wunderbarer Mensch und keine Worte vermögen euren Verlust zu lindern. Wir trauern mit euch und sind dankbar, dass wir einen so wunderbaren Menschen wie Richard kennen durften.

Eva und Christian

Brauer, Olaf, am 14. Dezember 2016 um 18:00 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Heike,Mario und Johann,
Kerry,Eva Katharina,Chris tian und ich möchten Euch sagen,dass auch wir Euren Schmerz teilen und nachempfinden.
Richard war uns immer und immer wieder als freundlicher und sehr starker Mensch aufgefallen. Seine ausgesprochene Bescheidenheit machte ihn trotz all seiner Leiden sehr liebenswert.
Genau deshalb vermissen auch wir ihn .
Kerry, Eva Katharina, Christian und Olaf

Brauer, Olaf-Geschäftsführer MTF, am 14. Dezember 2016 um 17:52 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Heike,Mario und Johann,
im Namen der gesamten Firma Mechanik Taucha Fördertechnik GmbH möchte ich Euch unser Beileid bekunden und wir hoffen alle,dass Ihr die notwendige Stärke für das Weiter/weitere -Leben findet.
Olaf Brauer (Bruder von Mario Brauer)
Geschäftsführer
Mechanik Taucha Fördertechnik GmbH

Peter Brinker, am 02. Dezember 2016 um 10:01 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Familie Brauer,

dass ich Richard kennen lernen konnte, hat sich nicht ergeben. Aus allem, was Großeltern und Eltern in den letzten Wochen berichtet haben erscheint mir das Bild eines unternehmungslu stigen, kämpferischen jungen Mannes..
Richards Großeltern haben in den vergangenen Monaten immer wieder von seinen Kämpfen, vom Hoffen und Zweifeln der ganzen Familie berichtet. Ich wünsche Ihnen allen von Herzen Kraft und Mut für die vor Ihnen liegende Zeit. In meinen Gedanken und Gebeten bin ich bei Ihnen - und bei Richard, der diese Welt so früh verlassen musste

Peter Brinker, Gemeindereferen t/Gehörlosensee lsorger

Gerd und Maria Brauer, am 28. November 2016 um 18:55 Uhr

mehr anzeigen
Was wir mit dir verloren haben, kann uns niemand ersetzen.
Deine Großeltern

Constanze Ambrosch, am 21. Oktober 2016 um 18:37 Uhr

mehr anzeigen
Den Strom der Trauer mildert, wer ihn teilt.
Edward Young
Liebe Familie Brauer, auch, wenn ich Richard nur flüchtig kannte, möchte ich Sie meiner tiefen Anteilnahme versichern. Ich wünsche Ihnen alle Kraft der Welt.
Herzlichst
Constanze Ambrosch

Wir alle ..., am 20. Oktober 2016 um 10:09 Uhr

mehr anzeigen
Der Verlust eines geliebten Menschen
ist wohl die schmerzlichste Erfahrung,
die das Leben für einen bereithält.
Wir wollen euch auf diesem Weg wissen lassen,
dass wir eure Trauer mit euch teilen
und euch in dieser schweren Stunde
viel Hoffnung und Kraft wünschen.

Wir trauern mit Euch und wünschen Euch Kraft.
Kraft, diese schwere Zeit zu überstehen.

Die Monteure der Geppert Fernmeldebau GmbH

Fam. Brauer-Mountain, am 17. Oktober 2016 um 22:47 Uhr

mehr anzeigen
Du warst so klein, als Dein Leiden begann,
doch schon so tapfer, wie ein richtiger Mann.

Hast nicht geklagt und niemals verzagt,
warst trotz alledem einfach nur stark.

Bist zum Schluss hast Du Freude gespendet,
Und auch jetzt ist das nicht beendet.

Den Eltern zum Trost, die Erinnerungen werden bleiben.
Den Großeltern wünschen wir auch Selbige zu erhalten.

Deine ausdauernde Kraft gebe allen Mut,
Willenskraft ist ein unverzichtbares Gut!

Wir trauern mit den Eltern, den Großeltern und Allen die Richard nahe stehen
Alles Liebe
Reimar, Ann, Caelan und Alexander Brauer-Mountain

Dr. Ina Schulze, am 17. Oktober 2016 um 21:03 Uhr

mehr anzeigen
Liebe Familie Brauer, mein Sohn Car l hat als Banknachbar RICHARD eine Weile besonders nah begleiten dürfen. Als Mutter kann man den Schmerz , den Sie empfinden, kaum nachvollziehen aber vielleicht die Trauer ein wenig teilen und in Gedanken bei Ihnen sein. RICHARD hat lange und tapfer gekämpft , wird in unser aller Erinnerung und Herzen ❤️️bleiben und einen ganz festen Platz einnehmen. All unsere Gedanken und unser Mitgefühl sind bei Ihnen. Alles Liebe Dr. Ina Schulze und Familie

Kondolenzeintrag schreiben