m_img_2684-2 Bestattungen Dunker - Kondolenzbücher - Felix Goebel
Felix Goebel

Felix Goebel

29.09.2011
27.02.2016

Felix Goebel

Es geht nicht, dass ich bleib – mich ruft mein Stern.

Die Zeit ging schnell vorbei, mein Ziel ist fern.

Vielleicht denkt ihr an mich,

wenn ich schon auf der Reise bin,

ich muss zurück – mich ruft mein Stern.

 

Rolf Zuckowski

 

Kondolenzbuch  

Isabell, am 02. April 2016 um 08:03 Uhr

mehr anzeigen
Auch wenn die gemeinsame Zeit als Familie viel zu kurz war, Felix hat seinen Eindruck auf Erden hinterlassen.
Als Teil Eurer Familie wird er in Euren Gedanken und Gefühlen immer bei Euch bleiben und Euch unsichtbar begleiten!
In stiller Anteilnahme wünsche ich Euch viel Kraft auf Eurem Weg!

Tina, am 20. März 2016 um 10:29 Uhr

mehr anzeigen
Steht nicht weinend an meinem Grab,
ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.
Ich bin tausend Winde, die weh'n,
ich bin das Glitzern der Sonne im Schnee,
ich bin das Sonnenlicht auf reifem Korn,
ich bin der sanfte Regen im Herbst,
ich bin in der Morgenröte der kleine Vogel
der zum Himmel aufsteigt,
ich bin das sanfte Sternenlicht in der Nacht.
Steht nicht weinend an meinem Grab,
Ich bin nicht dort unten, ich schlafe nicht.

-American Indian-

In stiller Anteilnahme,
Tina und Familie

Christian, Madlen und Nele, am 18. März 2016 um 09:50 Uhr

mehr anzeigen
Der Tod ist der Grenzstein des Lebens, aber nicht der Liebe.
Ruhe in Frieden.

Christine und Wolfgang, am 15. März 2016 um 17:18 Uhr

mehr anzeigen
Wer in den Herzen
seiner Lieben lebt,
der ist nicht tot,
der ist nur fern.

Wir sind in Gedanken bei Euch!

Lynn, Theresa, Christine & Andy, am 14. März 2016 um 19:56 Uhr

mehr anzeigen
Was bleibt,
wenn alles Vergängliche geht,
ist die Liebe.

Guido,Christin&Kinder, am 14. März 2016 um 14:00 Uhr

mehr anzeigen
...
als wärst du nie gegangen.

Guido,Christin&Kinder, am 14. März 2016 um 13:58 Uhr

mehr anzeigen
...
unsere Herzen halten dich umfangen,
als wärst du nie gegangen.

Guido,Christin&Kinder, am 14. März 2016 um 13:56 Uhr

mehr anzeigen
Immer wenn wir von dir erzählen,
fallen Sonnenstrahlen in unsere Seelen,
unsere Herzen halten dich umfangen,
als wärst du nie gegangen.

Patrick, Annemarie & Nora, am 14. März 2016 um 13:30 Uhr

mehr anzeigen
Der Weg war zu steinig,
der Berg war zu hoch,
die Kraft zu schwach
und der Atem zu kurz,
da nahmen dich die Engel
in die Arme und sprachen:
"Komm Heim"

Marc, Sarah, Eva und Frank, am 14. März 2016 um 07:10 Uhr

mehr anzeigen
Deine Zeit war natürlich viel zu kurz, dennoch wurdest Du sehr geliebt.
Der einzige Trost ist, daß es Dir dort wo Du jetzt bist besser geht.
Allein bist Du nicht, sondern immer in den Herzen der Menschen die Dich lieben.

Anja, am 14. März 2016 um 01:09 Uhr

mehr anzeigen
Die Erinnerung ist ein Fenster, durch das ich Dich sehen kann, wann immer ich will.

Manuel und Kristin, am 13. März 2016 um 19:53 Uhr

mehr anzeigen
Als die Kraft zu Ende ging
war`s kein Sterben,
war`s Erlösung.

Susi mit Familie, am 13. März 2016 um 10:55 Uhr

mehr anzeigen
Felix ist nun ein kleiner Stern * am Himmel! Ihr könnt ihn nicht immer sehen, aber er ist immer bei euch ****

Theresa und Kim, am 12. März 2016 um 21:27 Uhr

mehr anzeigen
Was man tief in seinem Herzen besitzt,
kann man nicht durch den Tod verlieren.

Fam. Ebeling, am 12. März 2016 um 16:06 Uhr

mehr anzeigen
Keiner wird gefragt,
wann es ihm recht ist,
Abschied zu nehmen von Menschen,
Gewohnheiten, sich selbst irgendwann.
Plötzlich heisst es damit umzugehen,
ihn auszuhalten diesen Abschied,
diesen Schmerz des Sterbens,
dieses Zusammenbrechen , um neu aufzubrechen.

Nadine und Sascha, am 12. März 2016 um 13:42 Uhr

mehr anzeigen
Du bist erlöst von deinem Leiden,
lässt uns allein in tiefem Schmerz.
Ach, wie so schwer ist doch das Scheiden,
nun ruhe aus, du gutes Herz.

In tiefer Anteilnahme

Nadine und Sascha

Familie Jurgeleit, am 12. März 2016 um 12:15 Uhr

mehr anzeigen
Viel zu kurz war dein Leben und voller Schmerz. Auf deiner letzten Reise wünschen wir dir ein frohes Herz.
Gute Reise Felix

Susi, Alex und Kinder, am 12. März 2016 um 07:05 Uhr

mehr anzeigen
" Der kleine Schmetterling spürte, dass er sich nun auf die Reise begeben musste.

Leise sprach er zu seinen Gefährten:
"Liebe, niemals war ich ohne dich!"
"Familie, mit dir habe ich so vieles geteilt!"
"Geborgenheit, mit dir habe ich mich so wohl gefühlt!"

Da machten sie sich bereit, ihn zu begleiten.
Hoch hinaus flog nun der kleine Schmetterling
in das unbekannte Land und war ganz ruhig,
ganz ruhig und ohne Angst,
denn er war nicht allein. "


Wir denken in der schweren Zeit an euch!

Mike & Maya, am 11. März 2016 um 23:34 Uhr

mehr anzeigen
Gott erlöst!
Viel Kraft für unsere liebsten Goebels; Felix wird immer bei euch sein.

Kondolenzeintrag schreiben